Die Schule mit Ausblick kooperativ offenes Ganztagsangebot Sportfreundliche Schule Schnuppertage für die 4. Klässler

Schule am Kanstein

Kooperative Gesamtschule
Lauensteiner Weg 24
31020 Salzhemmendorf

Unser Sekretariat

Tel.: 05153/80760

Fax.: 05153/807655

Bus und Rad

Hier gibt es die Busfahrpläne

und von den Schülern erarbeitete Fahrradwege zur KGS.

 

 

Herzlich willkommen an der KGS Salzhemmendorf

Das bietet unsere Schule:

  • Campusgelände (Schulgebäude, Sporthalle, Schwimmhalle, Reithalle fußläufig erreichbar)
  • Gymnasium mit Abitur, Realschule, Hauptschule – alles unter einem Dach
  • Gemeinsamer Sport- und Ethikunterricht
  • Möglichkeit zum Schulzweigwechsel nach jedem Halbjahr/Schuljahr
  • verlässliche Betreuung von der 1.-6. Stunde, auch bei Unterrichtsausfall
  • Offener Ganztag mit freiwilligen Angeboten (AGs für alle, Hausaufgabenbetreuung für Jg. 5-7, Förderunterricht für Jg. 10)
  • u.v.m.

Kochen mit regionalen Produkten

Eine nachhaltige Alternative? Müll sammeln, Bäume pflanzen, Demonstrieren – das kann doch jeder, so dachten die Schüler des Seminarfachs 12a bei der Planung für den Projekttag „Fridays for Future“. Deshalb wurde zum Kochen mit regionalen Produkten als nachhaltige Alternative tendiert. Da das Kochen nicht die einzige nachhaltige Aktion bleiben sollten, entschieden sich die 12 Schülerinnen und Schüler mit dem Fahrrad zur Schule zu fahren. An dem Freitag startete der Tag mit dem Treffen um 8.25 Uhr in der Küche der KGS Salzhemmendorf. Umnoch fehlende Produkte zu erwerben, folgte ein gemeinsamer Gang zu dem naheliegenden Einkaufsladen. Bei dem Einkauf kam es zu einer erschreckenden Erkenntnis im Bezug auf das regionale Obst. Hierbei gab es lediglich Pflaumen und Äpfel, die allerdings in Plastik eingeschweißt waren, mit dem Herkunftsland Deutschland. Durch den Aspekt der Nachhaltigkeit und unserem Projektthema entschied man sich für die Pflaumen. Neben den Pflaumen landeten noch Bio-Schokolade, nachhaltige Milch aus Glasflaschen und noch weiteres auf dem Fließband. Zurück in der Schule ging es direkt andas Kochen. Arbeitsteilig wurde in dem einen Bereich der Küche die Kartoffeln von einem ortsansässigen Landwirt gekocht und der dazugehörigen Quark zubereitet und in dem Anderen wurde der Schokoladenpudding hergestellt. Wichtig für die Schüler war dabei dasVerzichten auf Fertigprodukte und Plastikverpackungen. Leider wurde festgestellt, dass man nicht immer auf plastikhaltige Verpackungen verzichten kann. Nach der Zubereitung dauerte es nicht lange bis das Essen verzehrt wurde. Um 12.55 Uhr bestritten die Schüler/innen wieder den Weg nach Hause mit dem Fahrrad. Aus diesem gemeinsamen Kochen wurden auch einige Erkenntnisse mitgenommen. Regionale Produkte mögen zwar teurer sein, dafür aber nachhaltig. Das Geld, welches man dort mehr investiert, ist es wert. Schließlich waren sich alle Schüler einig, dass etwas selbstgemachtes bzw. regionales eindeutig besser schmeckt.

 

 

 

KGS Image-Film

„Ich habe 2014 an der KGS mein Abitur gemacht und studiere jetzt Politik und Geschichte an der Universität Vechta. Ich habe die Zeit an dieser Schule sehr genossen. Vor allem der konstruktive Austausch zwischen Lehrern und Schülern diente einer guten Atmosphäre.“
Marvin K.
„Ich war 8 Jahre auf der KGS. Gerne erinnere ich mich an die Musical- und Theaterauführungen zurück. Jetzt studiere ich Bibliotheks- und Informationsmanagement“
Anna Lena B.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Hier können Sie unsere Datenschutzerklärung lesen. Ok Ablehnen