Die Schule mit Ausblick kooperativ offenes Ganztagsangebot Sportfreundliche Schule Schnuppertage für die 4. Klässler

Schule am Kanstein

Kooperative Gesamtschule
Lauensteiner Weg 24
31020 Salzhemmendorf

Unser Sekretariat

Tel.: 05153/80760

Fax.: 05153/807655

Bus und Rad

Hier gibt es die Busfahrpläne

und von den Schülern erarbeitete Fahrradwege zur KGS.

 

 

Herzlich willkommen an der KGS Salzhemmendorf

Das bietet unsere Schule:

  • Campusgelände (Schulgebäude, Sporthalle, Schwimmhalle, Reithalle fußläufig erreichbar)
  • Gymnasium mit Abitur, Realschule, Hauptschule – alles unter einem Dach
  • Gemeinsamer Sport- und Ethikunterricht
  • Möglichkeit zum Schulzweigwechsel nach jedem Halbjahr/Schuljahr
  • verlässliche Betreuung von der 1.-6. Stunde, auch bei Unterrichtsausfall
  • Offener Ganztag mit freiwilligen Angeboten (AGs für alle, Hausaufgabenbetreuung für Jg. 5-7, Förderunterricht für Jg. 10)
  • u.v.m.

Das drittbeste Volleyballteam aus ganz Niedersachsen und Bremen kommt aus Salzhemmendorf

KGS Schülerinnen erreichen mit den U12-Mädchen von BW Salzhemmendorf Platz 3 bei Nordwestdeutschen Meisterschaften

Das drittbeste Volleyballteam aus ganz Niedersachsen und Bremen kommt aus Salzhemmendorf! Die U12-Mädchen von Blau-Weiß feierten den größten Erfolg in der Halle, seit in Salzhemmendorf Volleyball gespielt wird. Bei den Nordwestdeutschen Meisterschaften erreichten sie sensationell das Podium.

Mit viel Vorfreude, aber ohne große Erwartungen fuhren die U12 Mädchen, ihre Familien und das Trainergespann Anna Dehmann und Marius Müller,  am Sonntag, 2. April, nach Bad Laer zu den Nordwestdeutschen Jugendmeisterschaften der U12. Schon die Qualifikation zu diesem Wettbewerb als 2. im Bezirk Hannover war ein unerwarteter Erfolg gewesen.

In der Gruppenphase warteten mit dem SV Wietmarschen (Regionalliga im Damenvolleyball) und der SVG Lüneburg (bekannt aus der 1. Bundesliga der Herren) zwei große Namen des niedersächsischen Volleyballs. Gegen den SV Wietmarschen brauchten die Mädchen aus Salzhemmendorf im ersten Satz ein wenig Zeit, um warmzulaufen und ihre große Nervosität abzuschütteln: Nach einem 0:4 Rückstand gleich zu Beginn drehte das Team um Kapitänin Finja Ziegenmeyer richtig auf, fand zu seinem Spiel und überraschte die Gegner und die mitgereisten Fans mit ruhig und überlegt gespielten Bällen, sodass mit 25:21 und 25:11 sensationell der erste Sieg bei der NWDM gefeiert werden durfte. Im anschließenden Spiel gegen SVG Lüneburg genügte den Mädchen ein gewonnener Satz für den Gruppensieg, da sich Wietmarschen und Lüneburg im direkten Duell 1:1 getrennt hatten. Bereits der erste Satz konnte mit 25:16 deutlich gewonnen werden. Damit stand der Gruppensieg und mindestens der 6. Platz fest.

Mit dem Ausrichter SV Bad Laer bekamen die Salzhemmendorferinnen im Überkreuzspiel der Vorrundenersten und -zweiten nun einen Gegner, der schon seit Jahren für herausragende Erfolge im weiblichen Jugendvolleyball steht. Gegen die großgewachsenen Mädchen aus Bad Laer zeigte die Blau-Weiß-Mannschaft von Beginn an eine konzentrierte und couragierte Leistung und gewann das Spiel 25:17 und 25:19 und zog damit in die Finalrunde um die Plätze 1 bis 3 ein. Auch wenn in den letzten beiden Spielen gegen den Lokalrivalen MTV Bad Pyrmont, der sich über die Vizemeisterschaft freuen durfte, und die späteren Meisterinnen vom FC Schüttorf 09 nicht mehr viel für das BW-Team ging: Nicht im Traum hätten die Erfolgsmädchen Janneke Bremer, Maja Kesting, Carolin Klein, Maya Schwingel, Merle Knauer, Fenja Knoke, Janina Pereira, Finja Ziegenmeyer (C) und ihre Trainer und Fans erwartet, bei einer Nordwestdeutschen Meisterschaft unter den Top Drei mitmischen zu können!

 

Wir freuen uns natürlich alle über diesen großartigen, sportlichen Erfolg unserer Schülerinnen auf überregionaler Ebene und sind gespannt auf die weitere Entwicklung der Mannschaft! Das Training der Mädchen und Jungen(!) findet übrigens jeden Freitag in unserer Sporthalle statt!!

Finja, Janina, Merle und Fenja sind alle Schülerinnen der Klasse 5 Gb und ihre Trainer, Anna und Marius, die ebenfalls aus unserer Schule hervorgegangen sind, haben vor wenigen Jahren ihr Abitur erfolgreich bei uns abgelegt.

Weitere Erfolgsmeldungen sind nicht auszuschließen …

 

 

 

KGS Image-Film

„Ich habe 2014 an der KGS mein Abitur gemacht und studiere jetzt Politik und Geschichte an der Universität Vechta. Ich habe die Zeit an dieser Schule sehr genossen. Vor allem der konstruktive Austausch zwischen Lehrern und Schülern diente einer guten Atmosphäre.“
Marvin K.
„Ich war 8 Jahre auf der KGS. Gerne erinnere ich mich an die Musical- und Theaterauführungen zurück. Jetzt studiere ich Bibliotheks- und Informationsmanagement“
Anna Lena B.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Hier können Sie unsere Datenschutzerklärung lesen. Ok Ablehnen